Denk in Möglichkeiten!

Mein 2019 war unschlagbar und wird schwer zu toppen sein, das war mir bewusst.

Ich habe viele unglaubliche Erinnerungen, vor allem in Form von Unternehmungen und gemeinsamer Zeit!

2019 war die geballte Ladung Glück, Zufriedenheit, ein gefülltes Herz und ganz viel Lachen.

Dass 2020 so richtig, richtig blöd ist, kann ich nicht sagen.

Es lief gewiss nicht nach Plan. Es ist eine Herausforderung, ja.

Es lehrt mich so viel!

Es gilt Altes abzulegen und nicht krampfhaft festhalten zu wollen.

Es gilt Neues zu erfahren und sich einzulassen.

Es gilt den Weg zu gehen und das Ziel nicht zu kennen.

Es gilt Vertrauen zu haben. Dass alles schon richtig so ist und so für einen bestimmt.

Neues macht mir immer erst Angst. Ich mag Struktur in meinem Leben und wenn alles normal läuft.

Ich schimpfe dann, bin unzufrieden, schlecht gelaunt, meckere und schaue ernst.

Bringt mich das weiter? Nein!

Also mache ich es diesmal anders.

Ich lege die Zügel zur Seite, schließe die Augen und breite die Arme aus.

Ich lächle und denke:

„Hallo Leben! Ich bin so gespannt, was deine Pläne für mich sind und was da noch kommen wird.“

Akzeptanz.

Das bringt mich weiter, davon bin ich überzeugt.

Ich werde nicht mürrisch beim Gedanken, was mir alles fehlt. Was mir versaut wurde. Was nicht nach Plan läuft. Was nicht stattfindet.

Diesmal denke ich in Möglichkeiten!

Nein Angst! Diesmal nicht!

Ich gebe dir keinen Raum in mir und mache dich nicht gross.

Du darfst mich gerne begleiten, aber du bist maximal ein kleines Accessoires.

Ich kann Angst haben, manchmal nur ein bisschen und manchmal eben ein bisschen mehr.

Aber mein Glück ist gross und nichts kann das trüben.

Mein Denken ist mächtig und ja, ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt. Wenn auch nur meine eigene.

Dieses Jahr wollte ich mit meinen Kindern viele Shows besuchen. Konzerte. Aufführungen.

2020 steht jetzt für Natur pur!

Für Wald, Wiesen, Burgen, Ruinen, Flüsse, Bäche, Seen, Weinberge und Felder.

Für ungeahnte Schönheit, für die wir immer zu wenig Zeit hatten.

Immer weiter auf dem Laufband des Lebens. Immer Vorankommen. Immer zum nächsten Ziel. Immer noch etwas abarbeiten.

Und so fühlte es sich an. Nach schwerer Arbeit, für die das Glück oft in den Hintergrund rutschte.

Jetzt gilt es auch mal stehen zu bleiben. Inne zu halten. Zu geniessen. Zu fühlen. Glücklich zu sein, auch wenn es nicht nach Plan läuft.

Was hätte ich mich über die Zeitverschwendung geärgert, wenn ich nur darauf warten würde, dass alles wieder vorbei ist?

Dass ich DANN endlich wieder glücklich sein kann, weil ich dann endlich all das wieder machen kann, was ich mir vorgenommen hatte für dieses Jahr.

Denke in Möglichkeiten!

2020 hat mir nicht so viel genommen, wie es mir gegeben hat.

Es lag nicht das gewünschte Geschenk unter dem Tannenbaum, ja. Ich kann beleidigt sein, es in die Ecke pfeffern und auf das nächste Weihnachten hoffen.

Ebenso kann ich mir mein Geschenk vielleicht aber auch mal genauer anschauen. Feststellen, dass ich mir das nie gewünscht habe. Aber dann überlegen, was ich damit anfangen kann und ob es nicht doch irgendwie zu mir passt.

Vertrauen haben, dass sich jemand genug Gedanken darum gemacht hat, was gut zu mir passt.

Es annehmen, mich bedanken.

Vielleicht weiss ich im Moment nichts damit anzufangen. Aber irgendwann kommt das grosse „ahhhhh“.

Das Leben gibt dir nicht nur Regen. Irgendwann geht auch wieder die Sonne auf. Dafür lohnt es sich den Kopf zu heben.

Denke in Möglichkeiten!

Das ist mein 2020 und ich liebe es nicht weniger als mein 2019, wenn ich meinem Herz auch einen größeren Schubs geben musste.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s